Autologin

News

Hinweise zur Rädereinlagerung
Verfasst von: Ingo Braitsch am 22.04.2015 um 19:21

Wir lagern ihre Kundenräder in unserem Reifenlager in speziellen Reifenregalen ein. Dazu kommt der Transport von ihrem Haus ins Lager und wieder zurück.

Unser Ziel dabei ist, ihnen mit unserer Logistik die Wechselsaison zu erleichtern. 

 

Oberste Priorität hat hierbei neben der termingerechten Lieferung und Abholung, der sichere Umgang mit Kundeneigentum.

An dieser Stelle möchten wir eine Bitte aussprechen, wie die einzulagernden Räder beschaffen sein sollen damit sie schadfrei eingelagert und später wieder zurück ans Fahrzeug gelangen können.

 

1.) Bitte die Reifenflanken nicht mit Silikonöl oder Ähnlichem versehen. Hintergrund: Die Haftreibung zwischen den Rädern, wenn sie zu einem Turm gestapelt sind, wird aufgehoben. Ein sicherer Transport kann dann nicht gweähreistet werden.

2.) Bei Rädern bei denen die Felgenaußenseite über die Reifenflanken hinausragt empfehlen wir die Felgen mit einem Papdeckel abzudecken um Beschädigungen zu vermeiden.

3.) Wenn zu einem Radsatz lose Raddeckel, Schrauben, Kappen oder Ähnliches eingelagert werden sollen, freuen wir uns wenn diese fest an den Rädern verbunden sind. Hierzu eignen sich Kabelbinder sowie Klebeband.

 

 

Vielen Dank für ihre Mithilfe!!!

 

Ingo Braitsch